Home / Archiv / Ponyreiten am Bürgerfest half Künstlerprojekt „Crescende“ finanzieren

Ponyreiten am Bürgerfest half Künstlerprojekt „Crescende“ finanzieren

Wenn die Künstler für „Crescende“ schon ehrenamtlich arbeiten, ihr Können und ihre Zeit einbringen, dann sollen sie nicht auch noch die Kosten für benötigte Materialien tragen müssen. Der Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e. V., Regensburg, will deshalb die Materialkosten übernehmen und die Finanzierung organisieren.

Deshalb bot der Verein zum Bürgerfest in Regensburg schon wiederholt Ponyreiten an. Außerdem gab es Kaffee und Kuchen. Der Erlös aus dieser Aktion wurde 2003 zur Finanzierung des Künstlerprojektes „Crescende“ verwendet. Das alles fand statt am Stadtamhofer Donauufer unter der Steinernen Brücke. Dort gab es auch eine Malecke für Kinder. Das Angebot, vor allem das Reiten, wurde rege in Anspruch genommen. Auch einige am Künstlerprojekt „Crescende“ beteiligte Künstler schauten vorbei.

Riesen Spaß für Kinder und Eltern

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Umfangreiche Vorbereitungen waren nötig. Besonders die Absicherung des Reitgeländes mit Bauzaun erforderte erheblichen Organisations- und Transportaufwand. Die Pferde mussten aus Hausen und die Ponys aus Bernhardswald an zwei Tagen nach Regensburg gefahren werden und wieder zurück. Vor allem Vorstandsmitglied Andrea Kellner hat da einiges geleistet.

Check Also

Charity-Art-Group unterstützt den VKM

Charity-Art-Group engagiert sich für behinderte Menschen Die Regensburger Charity-Art-Group organisierte am 21. und 22. November …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.