Home / Jubiläumsfeier elf Jahre Herkules / Freizeitgruppe Herkules
Das Führungsteam der Freizeitgruppe Herkules (von links): Natalie Christoph, Marion Aigner, Jutta Kellner und Markus Bauer Foto: JFG

Freizeitgruppe Herkules

Miteinander Freizeit gestalten

In Regensburg gibt es seit 2005 die Freizeitgruppe Herkules unter dem Dach des VKM. Die Gruppe organisiert eigenständig inklusive Freizeitangebote für Menschen mit und ohne Behinderung.

My beautiful picture
Die Jugendgruppe machte auch schon beim Arber-Radmarathon mit.

 

Ebenso wie gesunde haben auch behinderte Jugendliche das Bedürfnis, ihre Freizeit nach eigenen Wünschen und Vorstellungen aktiv zu gestalten. Sie wollen Freundschaften schließen. Und sie wollen nicht immer unter der Aufsicht ihrer Eltern stehen, sondern auch einmal ohne Eltern von zu Hause weg gehen dürfen und sich mit Freunden treffen.

Sich mit Freunden treffen

Diese Lücke im Angebot für Menschen mit Behinderung hat der VKM Regensburg mit einem Projekt geschlossen, das aus Mitteln für „5000 mal Zukunft“ gefördert wurde. Im Rahmen dieses Projekts wurden 2005 insgesamt 13 Aktionen für behinderte Jugendliche im Alter von etwa 15 bis 21 Jahren organisiert. Die Geamtkosten waren mit gut 6000 Euro veranschlagt. Um die finanzielle Abwicklung des Projekts kümmerte sich Christian Sauerer.

Selbständig handeln

Inzwischen ist die Jugendrfeizeitgruppe (JFG) „Herkules“ ein selbständiger Verein mit eigener Satzung unter dem Dach des Vereins für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V., Regensburg. Die Satzung wurde bei der ersten Mitgliedervesammlung der Freizeitgruppe am 24. September 2007 verabschiedet.

Gemeinsam etwas unternehmen macht Freude

herkules-jutta-markus-2015-06-20
Jutta Kellner und Markus Bauer

Wer mitmachen will, meldet sich bei Jutta Kellner oder Markus Bauer mit E-Mail an: jfg-herkules@gmx.de.