Home / Top-Aktuell / Erlös soll behinderten Menschen helfen
Konzert mit Michael Lex

Erlös soll behinderten Menschen helfen

Michael Lex und seine Freunde begeisterten in Barbing rund 400 Zuhörer. Die Jungen Musiker unterstützen den VKM Regensburg.
Von Petra Schmid, MZ

Die Musik verbindet Menschen. Das Benefizkonzert im Saal der Rathausgaststätte „Barbinger“ am Freitagabend war der Beweis. Rund 400 Menschen waren gekommen. Michael Lex, ein leidenschaftlicher Musiker aus der Großgemeinde Barbing, spielte mit seinen Freunden zu Gunsten des VKM Regensburg (Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen) sowie einer Barbinger Familie, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens steht.

Vom ersten Stück an begeistert

Dem blutjungen Musiker und seinen Freunden gelang, was Bands mit jahrzehntelanger Erfahrung oft nicht auf Anhieb schaffen: Sie begeisterten das Publikum vom ersten Stück an. Ob mit seinen Cover-Versionen oder seinen Eigenkompositionen, Michael Lex überzeugte und erhielt großen Beifall. Neben den „Groupies“ waren beim Konzert Jung und Alt vertreten. Lex und seine Bandmitglieder spielten Aktuelles aus den Charts, Klassiker wie etwa „Beatles“ oder Fendrich.

Unter den Konzertbesuchern war auch Willy Falk, Musiklehrer und Bandleiter der Realschule Neutraubling. Wohl ein absoluter Fan von Michael Lex und seinen Freunden, deren musikalischen Grundstock er in der Schulband legte. Lex war sichtlich stolz und erfreut, als er Falk im Publikum entdeckte und spielte extra für seinen musikalischen Mentor dessen Lieblingsstück „Let it be“ von den Beatles. „Willy, du warst viel mehr als unser Bandleiter und Lehrer“, sagte Lex von der Bühne herab.

Der Musiklehrer lobt in höchsten Tönen

Nach dem mehr als zweistündigen Konzert war Falk der Stolz anzusehen. Es sei Wahnsinn, was Michael und seine Freunde hier geboten hätten. Lex mache genau das, was er schon immer gewollt habe, fasste er zusammen. Er sehe Michael irgendwann einmal als Berufsmusiker. Auch wenn dieser derzeit eine Ausbildung als Notfallsanitäter mache und vielleicht sogar einmal Arzt werden wolle, heiße dies gar nichts. Er, Falk, habe schließlich auch einmal Bankkaufmann gelernt und sei nun mit Herz und Seele Lehrer für Deutsch und Musik. „Was Michael da macht, ist wirklich Musik und nicht nur irgendwelche Tasten drücken.“

Bürgermeister Hans Thiel und viele weitere Konzertgäste drehten kleine Videoclips. Es sei herausragend, welches musikalische Talent Michael Lex und seine Freund hätten. Man müsse bedenken, dass der junge Mann gerade erst einmal 19 Jahre alt sei und auf der Bühne stehe, als mache er dies schon seit Jahrzehnten.

Eltern waren einfach nur glücklich

Am Ende des Konzerts waren Carmen und Tino Lex, Michaels Eltern, einfach nur glücklich: Es habe alles geklappt, sehr viele seien gekommen, es freue sie für ihren Sohn. Auch dieser war rundum zufrieden, es sei der erste Event dieser Größenordnung gewesen. „Es war ein super Publikum“, fasste Michael Lex zusammen.

Zu Beginn des Konzerts hatte Armin Wolf, bekannt als die Sportstimme Ostbayerns, zurückgeblickt, wie die Idee des Benefizkonzerts entstand. Und er wies darauf hin, dass die jungen Musiker kürzlich ihre erste CD mit fünf Songs aufgenommen haben.

Check Also

Berufsschüler spenden

Berufsschüler unterstützen behinderte Menschen 1010 Euro spendeten Schüler der Städtischen Berufsschule I in Regensburg dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.