Home / Aktuelles / Fast 1700 Euro für die Reittherapie
Maria und Frank haben ihren Spaß mit Momo.

Fast 1700 Euro für die Reittherapie

Der VKM Regensburg verkaufte am Bürgerfest Kuchen, Kaffee und Tee

An die 50 leckere Kuchen lieferten zahlreiche Spender an.

Der VKM Regensburg war am Bürgerfest vom 23. bis 25. Juni 2017 mit einem Infostand sowie Kaffee- und Kuchenverkauf vertreten und erwirtschaftete damit fast 1700 Euro für die Arbeit mit behinderten Menschen.

Valerie freut sich, dass sie mithelfen darf.

Am VKM-Stand am Grieser Spitz fanden an die 50 leckere selbstgebackene Kuchen reißenden Absatz. Nusskuchen mit Schokoglasur, Zitronenkuchen, Quark-, Kirsch-, Erdbeer- oder Mohnkuchen wurden von den zahlreichen Spendern angeliefert.

 

Bei vielen Bürgerfestbesuchern gut angekommen sind die von Vereinsvorsitzender Christa Weiß gemixten Teegetränke. Besonders begehrt waren die „Rote Sonne“ und der „Holunder-Mix.

Barbara und Jesko helfen fleißig beim Verkauf mit.
Richard und Lucia bedienen die Gäste.

Etwa 25 ehrenamtliche Helfer waren für den VKM im Einstatz. Und der hat sich gelohnt. Als Reinerlös bleiben rund 1700 Euro für die Arbeit mit behinderten Menschen übrig, insbesondere für die Reittherapie, die der VKM für behinderte Menschen ebenso wie bei inklusiven Maßnahmen anbietet.

Andreas hilft beim Spülen und Christa mixt Tee-Getränke.

 

Mit dabei am Bürgerfest war natürlich auch Momo, ein Holzpferd, das behinderte Jugendliche selbst gebaut haben. Zahlreiche Kinder, aber auch Erwachsene hatten mit Momo riesigen Spaß.

 

Text und Fotos: Engelbert Weiß

Auch „großen Kindern“ machte Momo so richtig Spaß.

Check Also

Berufsschüler spenden

Berufsschüler unterstützen behinderte Menschen 1010 Euro spendeten Schüler der Städtischen Berufsschule I in Regensburg dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.